Kontaktlinsen herausnehmen

Um Kontaktlinsen herausnehmen zu können empfiehlt es sich, kurz bevor man die Linse aus dem Auge nimmt - etwas Kochsalzlösung ins Auge zu geben. So werden die Kontaktlinsen gleitfähig und lassen sich um einiges einfacher herausnehmen, als wenn man keine Kochsalzlösung verwenden würde. Wichtig ist es, dass man überprüft das die Kontaktlinse in der Mitte der Hornhaut liegt.

Nun zieht man mit seinen beiden Daumen an den Oberlid und dem Unterlid, bis die Kontaktlinse nicht mehr von einem Lid berührt wird. Wichtig ist nun der Schritt, dass man die Lider in Richtung der Ohre zieht und mit seinen Augen in Richtung Nase guckt. So werden die Kontaktlinsen leicht herausgehebelt und lassen sich sehr leicht herausnehmen.

Im Grunde genommen ist das Kontaktlinsen herausnehmen nicht sonderlich schwierig, es bedarf ein wenig Übung und dann sollte dieser Vorgang quasi im Schlaf vollzogen werden können. Nur in Notfällen sollte man sich der Methode bedienen, die Kontaktlinse direkt mit den Fingern aus dem Auge herauszunehmen, da es hier zu leichten Beschädigungen und einrissen kommen kann. So gilt ein ungeschicktes herausnehmen, als eine der größten Schadensquellen für Kontaktlinsen. Für ungeschickte bietet sich auch an, eine Weichlinsenhilfe zu nutzen, mit der man recht einfach die Kontaktlinse aus dem Auge herausnehmen kann.